top of page
  • blauringgoldach

Zopfaktion - März 2024

Die Leiterinnen sowie Ehemalige des Blauring Goldachs haben ca. 95 frische Zöpfe für Sie gebacken!


 

Die diesjährige Zopfaktion in Goldach und Tübach war ein voller Erfolg!


Leiterinnen und Ehemalige des Blauring Goldach haben am Samstag, 16. März den gesamten Tag fleissig selbstgemachte Zöpfe in der Schulküche Rosenacker gebacken. Mit viel Spass, Liebe und Elan wurden die ausgekühlten Zöpfe verpackt.


Die frischen Zöpfe (ca. 500g oder ca. 250g) wurden am Sonntagmorgen 17. März 2024 während zwei Touren (8:00 und 9:30 Uhr) zu Ihnen nach Hause. Die Gemeinden Goldach und Tübach werden beliefert.


Während des gesamten Anlasses wurden wir durch das Maskottchen Releu der Relei Stau (Regionalleitung der JUBLA: St.Gallen und Umgebung ) begleitet. Releu hat uns tatkräftig beim Verpacken, Ausliefern und Geniessen der Zöpfe unterstützt.

 

Mit der gesamten Zopfaktion wurden über 650 CHF gesammelt. Wie toll!!

Der gesamte Erlös der Zopfaktion wird für Anlässe, Inventar oder für das Sommerlager des Blauring Goldach verwendet. So können wir weiterhin tolle, kostenintensivere Anlässe planen und ein Lächeln in das Gesicht der Blauringmädchen zaubern.


Wir möchten Ihnen von Herzen für die grossartige Unterstützung danken!



Einige Impressionen





 

Rezept der ''Blauring-Zöpfe''


Wenn Sie auf den ''Glust'' gekommen sind, das Rezept für einen 500g Butterzopf.


Zutaten:

500 g Mehl

1 TL Salz

1 TL Zucker

0.5 Würfel Hefe

60 g Butter

3 dl Milch

1 Eigelb


Zubereitung:

Butter, Salz, Mehl und Zucker werden in einer Schüssel gemischt. Separat wird die Hefe in der Milch eingerührt und anschliessend in zu der Schüssel mit Butter, Salz, Mehl und Zucker beigefügt.

Die Masse wird zu einem weichen, glatten Teig geknetet.

Teig bei Raumtemperatur zugedeckt ca. 1-2h aufgehen lassen.

Die Teigmasse kann nun zu einem Zopf geflochten werden und nach Belieben mit Eigelb bestrichen werden.


Backen:

Ca. 30-35 min in der unteren Ofenhälfte (180 Grad) mit Unterhitze backen.


EN GUETE!

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page